Dieses schönes Zitat hab ich im Buch „Das Buch der Trauer“ von Jorge Bucay gefunden. Bucay zitierte dort den französischen Psychiater und Psychoanalytiker J. Lacan, der dies zum Thema Trauer sagte.

Bucay schreibt, dass alle Menschen, die du auf der Welt liebst, mit dazu beigetragen haben, was du heute bist. Die Dinge, die durch einen geliebten Menschen und durch geliebte Verstorbene gelernt, entdeckt, erlebt wurden, leben in dir weiter.. Ohne wärst du jemand anderes geworden.