Jahreskreis: März

Schon ist März!

Der Name März leitet sich ab vom Kriegsgott Mars, im lateinischen Martius genannt. Im März hat man die kriegerischen Handlungen wieder aufgenommen, die Feldzüge begannen.

Andere alte Namen für den März sind Frühlingsmond, Lenz, Lenzing oder Lenzmond (Lenz bedeutet “lang” und es steht für die Tage, die im März wieder länger werden). Im römischen Kalender war der März früher der 1. Monat des Jahres.

Im März ist wieder Tag-und-Nacht-Gleiche, was bedeutet, dass Tag und Nacht gleich lang sind (12 Stunden). Dieser Tag markiert den astronomischen Frühlingsbeginn. Danach wird das Licht wieder die Dunkelheit verdrängen und die helle Zeit des Tages wird zunehmend überwiegen.

Der März bringt Erneuerung und Aufbruchstimmung. In der Natur zeigen sich zarte, verletzliche Triebe. Haselnussbaum und Weidenkätzchen beginnen zu blühen. Auf den noch kargen Böden und Wiesen sprießen Märzenbecher und Krokusse. Die Arbeit auf Feldern und in Gärten wird wieder aufgenommen. Vögel kehren aus dem Süden zurück. Man hört den Kuckuck rufen, der als gefiederter Frühlingsbote gilt. So wie die Natur erwacht, werden auch unsere Lebensgeister neu geweckt. Langsam wird die Frühjahrsmüdigkeit durch Frühlingsgefühle, Tatendrang und Aufbruchstimmung ersetzt. Was lange geruht und gewartet hat, kann sich nun herauswagen und Neues bringen.

Bei mir wachsen und blühen schon wieder Hornveilchen

Der März und die Musik / Lyrik

Im Märzen der Bauer

Im Märzen der Bauer die Rösslein anspannt.
Er setzt seine Felder und Wiesen instand.
Er pflüget den Boden, er egget und sät.
Und regt seine Hände frühmorgens und spät.

Die Bäurin, die Mägde, sie dürfen nicht ruh’n.
Sie haben im Haus und im Garten zu tun.
Sie graben und rechen und singen ein Lied.
Sie freu’n sich wenn alles schön grünet und blüht.

So geht unter Arbeit das Frühjahr vorbei.
Da erntet der Bauer das duftende Heu.
Er mäht das Getreide, dann drischt er es aus.
Im Winter, da gibt es manch fröhlichen Schmaus.

(Volkslied und Frühlingslied)

Frühlingsbotschaft

Kuckuck, Kuckuck ruft aus dem Wald:
Lasset uns singen,
Tanzen und springen!
Frühling, Frühling wird es nun bald.

Kuckuck, Kuckuck lässt nicht sein Schrei’n:
Kommt in die Felder,
Wiesen und Wälder!
Frühling, Frühling, stelle dich ein!

Kuckuck, Kuckuck, trefflicher Held!
Was du gesungen,
Ist dir gelungen:
Winter, Winter räumet das Feld.

(August Heinrich Hoffmann von Fallersleben)

Frühling

Was rauschet, was rieselt, was rinnet so schnell?
Was blitzt in der Sonne? Was schimmert so hell?
Und als ich so fragte, da murmelt der Bach:
»Der Frühling, der Frühling, der Frühling ist wach!«

Was knospet, was keimet, was duftet so lind?
Was grünet so fröhlich? Was flüstert im Wind?
Und als ich so fragte, da rauscht es im Hain:
»Der Frühling, der Frühling, der Frühling zieht ein!«

Was klingelt, was klaget, was flötet so klar?
Was jauchzet, was jubelt so wunderbar?
Und als ich so fragte, die Nachtigall schlug:
»Der Frühling, der Frühling!« — da wusst’ ich genug!

(Heinrich Seidel)

Besondere Feiertage und Feste im März

  • Erste volle Märzwoche – Celebrate your Name Week: In dieser Woche kannst du deinen Namen feiern! Diese Aktionswoche geht zurück auf den amerikanischen Namensforscher Jerry Hill. Sie wird immer in der ersten kompletten Märzwoche gefeiert, also die erste Woche im März, die auch komplett in den März fällt. Jeder Tag steht wieder unter einem bestimmten Motto.

  • 3. März – Internationaler Tag des Artenschutzes: Dieser Aktionstag wurde im Rahmen des Washingtoner Artenschutzübereinkommens eingeführt.

  • 3. März – Welttag des Hörens: Aktionstag der WHO, der Aufmerksamkeit schaffen soll für unseren Hörsinn, sowie Behandlung und Vorbeugen von Hörminderungen.

  • 7. März – Tag der gesunden Ernährung: Dieser Aktionstag will auf die Bedeutung von guter gesunder Ernährung aufmerksam machen. Eingeführt wurde er vom Verband für Ernährung und Diätetik e. V.

  • 8. März – Internationaler Frauentag / Weltfrauentag: Aktionstag für die Gleichberechtigung und Gleichstellung der Frau. Es geht um die Rechte der Frauen. Es gibt immer noch Ungerechtigkeiten, vor allem auch in anderen Ländern.

  • 14. März – Pi day / Pi-Tag: Wird zu Ehren der Kreiszahl Pi begangen. Die amerikanische Datumsschreibweise ist 3/14, was der gerundeten Pi-Zahl entspricht.

  • 15. März – Weltverbrauchertag / Europäischter Tag des Verbrauchers: Dieser Aktionstag macht auf die Belange und Rechte von Verbrauchern aufmerksam.

  • 15. März – Tag der Rückengesundheit: Es wird zur aktiven Prävention für einen gesunden Rücken aufgerufen.

  • 17. März – St. Patrick’s Day: Gedenktag an den heiligen Bischof Patrick, dem Schutzpatron Irlands. Es gibt große Paraden, Volksfeste, Festivals. Alles kommt in grün daher. Grüne Kleidung, Lebensmittel, Flüsse und Bier werden grün gefärbt, Bauwerke werden grün beleuchtet, etc.

  • 20. März – International Day of Happiness / Weltglückstag: Soll aufmerksam machen darauf, dass Glück ist ein wichtiges Ziel im Leben von Menschen ist.

  • 20. März – World Storytelling Day / Weltgeschichtentag: Das Teilen und Erzählen von Geschichten wird gefeiert.

  • 20. März (19. März) – Astronomischer Frühlingsanfang: Der Tag richtet sich nach der Frühlings-Tag-und-Nacht-Gleiche. Die nächsten langen Jahre wird der Frühlingsanfang immer auf den 20. März fallen. 2011 war der Frühlingsanfang zuletzt am 21. März. Und 2048 wird er das erste Mal auf den 19. März fallen.

  • 21. März – Internationaler Tag gegen Rassismus / Welttag gegen Rassismus

  • 21. März – Internationaler Tag des Waldes: Soll Aufmerksamkeit schaffen für die weltweite Vernichtung des Waldes.

  • 21. März – Welttag der Poesie: Erinnerung und Würdigung der Bedeutung von Poesie, des vielfältiges Kulturgut Sprache und an der mündliche Traditionen.

  • 21. März – Welt-Down-Syndrom-Tag: Die Öffentlichkeit soll auf die Thematik des Down-Syndroms aufmerksam gemacht werden. Das Datum symbolisiert das 3-fache Vorhandenseins des 21. Chromosoms.

  • 22. März – Weltwassertag: Von der UNESCO ins Leben gerufen, soll der Tag auf die Lebensgrundlage Wasser aufmerksam machen.

  • 24. März – Welttuberkulosetag: Erinnerung an Tuberkulose soll wachgehalten werden, an der immer noch Menschen sterben.

  • 26. März – Purple Day: Dieser Aktionstag soll über Epilepsie aufklären.

  • 27. März – Welttag des Theaters: Würdigung von Bühnen- und Theaterkünsten.

  • 28. März – Weed Appreciation Day / (Ehren-) Tag des Unkrauts: Von Gartenbloggern eingeführt.

  • 31. März – World Backup Day: Er soll daran erinnern regelmäßige Datensicherungen durchzuführen.

Related posts