Ihre Lebensqualität und Lebensfreude liegt mir am Herzen!

Mein Angebot richtet sich an geistig fitte, ältere Erwachsene ab ca. 55 Jahren. Darunter fallen ältere Berufstätige, junge Alte, Senioren und hochbetagte Menschen, also insgesamt die Best oder Golden Agers. Körperliche Einschränkungen, sowie psychische Erkrankungen (auch beginnende Demenz) sind überhaupt kein Hindernis, sondern im Gegenteil, ein weiteres wichtiges Argument dafür, dass wir uns kennen lernen sollten und dass Sie von meiner Arbeit profitieren. Meine Leistungen ersetzen selbstverständlich keine ärztliche oder psychologische Behandlung, sie können diese aber wertvoll ergänzen.

Ich biete Ihnen kompetente, liebevolle Einzelbetreuung und -begleitung bei Ihnen zu Hause an, sowie sinnvolle, anregende Gruppenstunden. Die Inhalte können Sie sich weiter unten in den aufklappbaren Bereichen genauer ansehen.

Vereinbaren Sie ein erstes unverbindliches und kostenloses Kennenlerngespräch:
E-Mail: info@sandraannalang.de / Telefon: 0176 99 20 19 87 oder über die Online-Terminvereinbarung

Meine Ziele und Ihr Mehrwert meiner Angebote:

Verbesserung der Lebensqualität und des Wohlbefindens, Freude am Leben spüren
Kontakt und Gemeinschaft, sich als wertvolles Mitglied eines Ganzen erleben, Reduktion von Einsamkeit und sozialer Isolation
Sinnvolle Beschäftigung und Lebensfreude unabhängig vom körperlichen Gesundheitsstatus
Erleben von Selbstwirksamkeit und Steigerung des Selbstwertgefühls
Erhaltung von Selbstständigkeit und Förderung der Selbstentscheidung
Wertschätzender Raum für Gedanken, Sorgen, Gefühle – wirklich “gesehen” werden
Erleben von Sinn durch neue Erfahrungen und Erfolgserlebnisse
Erhaltung und Förderung der mentalen Leistungsfähigkeit
Tages- und Wochenstruktur
Förderung von Mobilität und Motorik
Verbesserung der Kommunikation, Gelungene Kommunikation beugt sozialer Isolation vor
Aktivität, sinnvolle Beschäftigung und soziale Interaktion
sind Grundbedürfnisse eines jeden Menschen.

Einzelangebote

Gerne besuche ich Sie zu Hause (auch Pflegeheim, betreutes Wohnen, …), treffe Sie in einem Café oder zu einem Spaziergang. Alle Angebote lassen sich so kombinieren, wie Sie es benötigen und worauf Sie Lust haben.

Spielen gehört zu einem gesunden und glücklichen Leben dazu. Es aktiviert Körper, Geist und Seele und setzt ohne Leistungsorientierung Kraft und Ressourcen frei. Im Spielen drückt sich Lebendigkeit und Lebenslust aus. Gefühle, Spannungen und Impulse können wertfrei ausgelebt werden. Gedächtnis- oder besser ausgedrückt Gehirntraining erhält und fördert verschiedene kognitive Fähigkeiten. Wir aktivieren spielerisch die grauen Zellen und haben Spaß dabei. Das beste Gehirntraining ist übrigens ein ganzheitliches Gehirntraining, das aus mehreren Bausteinen besteht (Verschiedene Übungen zum Gehirntraining, Spiele, Erinnerungspflege, kreative Tätigkeit, Entspannung, Bewegung …). Durch vielfältige Aktivitäten und bunt gemischten Übungen werden unterschiedliche Gehirnfunktionen gefördert und trainiert. Der Mensch wird im im Ganzen angesprochen und bereichert.

Wir spielen, knobeln und rätseln zusammen, ganz nach Ihren Vorlieben.

Durch Einbeziehen der Vergangenheit und reflektierter Auseinandersetzung mit der eigenen Lebensgeschichte können Gegenwart und Zukunft bereichert werden. Die angenehmen Seiten der Erinnerungspflege stehen hier im Vordergrund. Lebenserfahrung und Biografie werden wertgeschätzt und als Kompetenzen gewürdigt. Es wird gemeinsam in Erinnerungen geschwelgt, erzählt, zugehört und nachgefragt. Vergessen geglaubte Erinnerungen können wieder erwachen. Die Aufmerksamkeit auf vergangene Lebensabschnitte zu richten und deren Anerkennung kann zur Aussöhnung führen.

Wir können uns Fotos und andere Erinnerungen ansehen / anhören. Gesprächsthemen könnten beispielsweise sein: Kindheit, Schulzeit, Schulstreiche, Spiele, Heimat, Leben auf dem Land, Beruf, Haushalt, Freunde, Hobbies und Interessen, Tiere, Mode, Musik, …

Ob das Erinnern bereichernd oder bedrückend empfunden wird, hängt von der individuellen Persönlichkeit des Menschen ab. Die Beschäftigung mit der Vergangenheit kann positive wie unangenehme Gefühle hervorrufen. Wenn in der Vorstellung neu erlebt wird, was glücklich machte und schön war, stärkt dies die Ressourcen des Menschen und auch sein Selbstwertgefühl.

Wenn Sie sich bei bestimmten Tätigkeiten unsicher fühlen oder einfach gerne Begleitung dabei hätten, unterstütze ich Sie gerne. Ich übe auch gerne Alltagstätigkeiten mit Ihnen ein, damit Sie sich sicherer fühlen können, wenn Sie diese alleine durchführen.

Beispiele:

Ich begleite Sie zu Ihrem Termin, z. B. Arzttermin

Ich gehe mit Ihnen Einkaufen

Bustraining: Ich zeige Ihnen wie Sie in Reutlingen mit dem Bus zurecht kommen, z. B. wenn Sie nicht mehr Autofahren möchten oder können

EC-Training: Gerne übe ich mit Ihnen den Umgang mit dem Geldautomaten oder das Bezahlen mit Karte

Sie möchten etwas backen, trauen es sich alleine aber nicht zu? Dann machen wir es doch zusammen!

Gerne helfe ich Ihnen auch bei der Bedienung Ihres Handys, Computers oder Laptops.

Fehlt Ihnen noch etwas, wobei Sie Unterstützung bräuchten? Melden Sie sich gerne unverbindlich bei mir: info@sandraannalang.de.

Leider darf ich Sie nicht in meinem PKW mitnehmen! Dafür bräuchte ich einen Personenbeförderungsschein und ich muss erst noch herausfinden ob sich dies lohnen würde oder überhaupt von meinen Kunden gewollt ist.

Progressive Muskelentspannung nach Jacobson (PMR)

Autogenes Training (AT)

Duftreisen und Aromapflege

Phantasiereisen

Meditationen

Achtsamkeit

Selbstreflexion mit Kunst

Wir malen und sind kreativ mit “Hintergrund”. Es geht nicht primär um das Ergebnis, sondern um den Prozess und die Gefühle und Gedanken bei der Gestaltung. Sie müssen dabei nicht malen können oder künstlerisch begabt sein. Wenn Sie einfach Lust auf kreatives Arbeiten und Experimentieren haben, sind das perfekte Voraussetzungen. Auch wenn Sie genug von vielen Worten haben, kann Kunst ein wundervolles Medium sein um sich anderweitig auszudrücken.
Ich wende kreativ- und kunsttherapeutische Verfahren an um Selbstreflexion und Persönlichkeitsentwicklung zu ermöglichen. Was intuitiv aus dem Bauch und sozusagen aus dem Unbewussten gestaltet wird, kann im Erleben und in der Nachbetrachtung dem Bewusstsein zugänglich werden, was oft zu einem großen Erkenntnisgewinn führt. Je nach Thema kann Kunst Gefühle ausdrücken, entspannen, Lebensfreude steigern, Energie freisetzen, Selbstreflexion ermöglichen, zum Träumen bringen, entlasten, Lebensfreude wecken, Klarheit bringen, Energien fließen lassen, erlauben, Perspektiven eröffnen, Mut geben, Grenzen zeigen, Selbstvertrauen aufbauen, Frustrationen abbauen, Kreativität wecken und vieles mehr.

Mehr Künstlerisches unter www.wandelwunsch.de

Mobilität ist für die Lebensqualität und selbstständige Lebensgestaltung von großer Bedeutung. Bewegungsförderung beugt zunehmenden Einbußen vor. Bewegungseinschränkungen sind Risikofaktoren für viele Erkrankungen und können sich insgesamt negativ auf Körper, Geist, Seele und Soziales Leben auswirken.

Ich biete Ihnen Spaziergänge und Gymnastik im Sitzen und / oder Stehen an. Gerne informiere ich sie auch über die Vorbeugung von Stürzen (= Sturzprophylaxe).

Ich unterstütze Sie bei verschiedensten Lebensfragen und Problemen.

Beispiele:

Bewältigen von Veränderungen

Hadern mit dem Älterwerden

Konflikte unter Familie und Freunden

Ziele, die Sie bisher nicht alleine erreichen

Umgang mit Problemen, Sorgen und Ängsten

Wege aus Einsamkeit und sozialer Isolation

Gruppenangebote

Gruppen sind geplant. Bisher fehlt noch ein Ort, an dem diese stattfinden können oder ein oder mehrere Kooperationspartner, welche Räumlichkeiten hierfür anbieten können.
Sie können sich eine Zusammenarbeit vorstellen? Ich freue mich über Ihre Anfrage!

Wenn Sie als Best Ager / Senior oder Angehöriger an Gruppenangeboten interessiert sind, sagen Sie mir gerne Bescheid. Wenn genug Interessenten vorhanden sind, kann ich Räumlichkeiten in Reutlingen auch stundenweise anmieten und dort Gruppenangebote bereitstellen. Kontaktieren Sie mich gerne, wir werden viel Spaß haben!

–> info@sandraannalang.de. Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Progressive Muskelentspannung nach Jacobson (PMR)

Autogenes Training (AT)

Duftreisen und Aromapflege

Phantasiereisen

Meditationen

Achtsamkeit

Spielen gehört zu einem gesunden und glücklichen Leben dazu. Es aktiviert Körper, Geist und Seele und setzt ohne Leistungsorientierung Kraft und Ressourcen frei. Im Spielen drückt sich Lebendigkeit und Lebenslust aus. Toleranz und Teamarbeit werden gefördert und Gefühle, Spannungen und Impulse können wertfrei ausgelebt werden. Gedächtnis- oder besser ausgedrückt Gehirntraining erhält und fördert verschiedene kognitive Fähigkeiten. Wir aktivieren spielerisch die grauen Zellen und haben Spaß dabei. Das beste Gehirntraining ist übrigens ein ganzheitliches Gehirntraining, das aus mehreren Bausteinen besteht (Verschiedene Übungen zum Gehirntraining, Spiele, Erinnerungspflege, kreative Tätigkeit, Entspannung, Bewegung, …). Durch vielfältige Aktivitäten und bunt gemischten Übungen werden unterschiedliche Gehirnfunktionen gefördert und trainiert. Der Mensch wird im im Ganzen angesprochen und bereichert.

Ziele:

Freude und Spaß erleben

Geselligkeit, Gemeinschaftsgefühl und Kommunikation wird gefördert

Gedächtnis, Wahrnehmung, Konzentration, logisches Denken, Sprache, Problemlösungsfähigkeit, Kreativität, Phantasie und andere Hirnleistungen werden trainiert

Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen werden gesteigert

Durch Einbeziehen der Vergangenheit und reflektierter Auseinandersetzung mit der eigenen Lebensgeschichte können Gegenwart und Zukunft bereichert werden. Die angenehmen Seiten der Erinnerungspflege stehen hier im Vordergrund. Lebenserfahrung und Biografie werden wertgeschätzt und als Kompetenzen gewürdigt. Es wird gemeinsam in Erinnerungen geschwelgt, erzählt, zugehört und nachgefragt. Vergessen geglaubte Erinnerungen können wieder erwachen. Die Aufmerksamkeit auf vergangene Lebensabschnitte zu richten und deren Anerkennung kann zur Aussöhnung führen. Die Teilnehmer lernen sich über ihre Lebensgeschichten und Erfahrungen kennen, mit all ihren Parallelen und Gegensätzen.

Ob das Erinnern bereichernd oder bedrückend empfunden wird, hängt von der individuellen Persönlichkeit des Menschen ab. Die Beschäftigung mit der Vergangenheit kann positive wie unangenehme Gefühle hervorrufen. Wenn in der Vorstellung neu erlebt wird, was glücklich machte und schön war, stärkt dies die Ressourcen des Menschen und auch sein Selbstwertgefühl.

Themen der Gruppe könnten beispielsweise sein: Kindheit, Schulzeit ,Schulstreiche, Spiele, Heimat, Leben auf dem Land, Beruf, Haushalt, Freunde, Hobbies und Interessen, Tiere, Mode, Musik, …

Selbstreflexion mit Kunst

Wir malen und sind kreativ mit “Hintergrund”. Es geht nicht primär um das Ergebnis, sondern um den Prozess und die Gefühle und Gedanken bei der Gestaltung. Deswegen muss hier kein Teilnehmer malen können oder künstlerisch begabt sein.
Ich wende kreativ- und kunsttherapeutische Verfahren an um Selbstreflexion und Persönlichkeitsentwicklung zu ermöglichen. Was intuitiv aus dem Bauch und sozusagen aus dem Unbewussten gestaltet wird, kann im Erleben und in der Nachbetrachtung dem Bewusstsein zugänglich werden, was oft zu einem großen Erkenntnisgewinn führt. Je nach Thema kann Kunst Gefühle ausdrücken, entspannen, Lebensfreude steigern, Energie freisetzen, Selbstreflexion ermöglichen, zum Träumen bringen, entlasten, Lebensfreude wecken, Klarheit bringen, Energien fließen lassen, erlauben, Perspektiven eröffnen, Mut geben, Grenzen zeigen, Selbstvertrauen aufbauen, Frustrationen abbauen, Kreativität wecken und vieles mehr.

Mehr Künstlerisches unter www.wandelwunsch.de

Eigene Themen und Probleme können in einer geschützten geleiteten Gruppe angesprochen werden. Es werden Erfahrungen und Ideen ausgetauscht und Tipps und Anregungen von anderen Lebenserfahrenen eingeholt.

Geschichten wurden sich in allen Kulturen und Religionen erzählt, zumeist, wenn das Tagwerk vollbracht war. Sie sind und waren unterhaltsam und lehrreich zugleich. Es sind Schatzkästchen der Lebenskunst, die uns zum Nachdenken und Reflektieren anregen. Meistens geht es darum, zu Erkennen, was wirklich wichtig ist im Leben. Außerdem konfrontieren sie uns mit allen Facetten menschlicher Gefühle – von Liebe, Mitgefühl, Dankbarkeit, Toleranz bis Angst, Wut, Gier, Rachsucht.

Wir lesen, interpretieren und besprechen Weisheitsgeschichten.

Theorie zu Trauer und / oder mit anderen zusammen Trauer bewältigen.

Es erfolgt ein Vortrag / Impuls / Information zum Thema. Anschließend können Fragen geklärt und diskutiert werden.

Themenbeispiele:

Autofahren und älter werden

Demenz

Selbstwertgefühl / Selbstbewusstsein

Glaubenssätze

Ressourcen

Sturzprophylaxe: Information zur Vorbeugung von Stürzen

Mobilität ist für die Lebensqualität und selbstständige Lebensgestaltung von großer Bedeutung. Bewegungsförderung beugt zunehmenden Einbußen vor. Bewegungseinschränkungen sind Risikofaktoren für viele Erkrankungen und können sich insgesamt negativ auf Körper, Geist, Seele und Soziales Leben auswirken.

Ich biete Ihnen Spaziergänge und Gymnastik (und Spiele) im Sitzen und / oder Stehen an. Gerne informiere ich sie auch über die Vorbeugung von Stürzen (= Sturzprophylaxe).

Ziele von Bewegung und Gymnastik:

Verbesserung und Erhaltung der körperlichen Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit

Fördert Ressourcen wie Wohlbefinden, Lebensfreude, Selbstwertgefühl, Selbstvertrauen

Sturzprophylaxe

Gleichgewicht zwischen Spannung und Entspannung

Erhalt von Bewegungssicherheit

Erleben von sozialer Zugehörigkeit, Gemeinschaftsgefühl

Verbesserung der Selbstwahrnehmung

Verbesserung der Herz- und Kreislauffunktion, der Atmung und des Stoffwechsels

Verbesserung und Erhalt von Gleichgewicht, Koordination und Feinmotorik

Kombination von Inhalten aus den verschiedenen Gruppenkonzepten.

Kontaktieren Sie mich unverbindlich: info@sandraannalang.de. Ich freue mich auf Ihre Nachricht!