Mein sicherer haltender Ort

Mit freundlicher Genehmigung der Teilnehmer darf ich euch hier die wunderbaren phantasievollen Ergebnisse aus dem gestrigen Kurs „Heilsames Malen und Gestalten – Mein sicherer haltender Ort“ zeigen.

Es kamen ganz grandiose phantastische sichere Orte zustande!

Was ihr hier als Bilder seht, ist natürlich nur ein Bruchteil dessen, was sich in großer Intensität und mit allen Sinnen in der Phantasie gezeigt hat (wir haben mit ein bisschen Theorie und einer ausführlichen Imaginationsübung begonnen). Die Teilnehmer werden durch ihr Bild an ihren wunderbaren kraftspendenden Ort erinnert und spüren beim Anblick ihres Werkes, wie es sich anfühlte dort zu sein, wie es roch, wie es aussah, welche Farben, Wärme, Helligkeit, uvm. dort für sie da ist. 
Der sichere Ort kann jederzeit verändert und angepasst werden. Er ist nur für seinen Bewohner und alle seine Bedürfnisse da.

Den sicheren haltenden Ort werde ich bestimmt bald wiederholen, weil ich sooo überzeugt von der positiven Wirkung für euch bin. Ein ganz wunderbares Werkzeug und die Ergebnisse, Begeisterung und das Gefühl waren grandios.

Hintergrundwissen für dich:

  • Der innere sichere haltende Ort ist eine Imaginationsübung, die das Nervensystem beruhigt und stabilisiert. Ein Grund, weshalb er auch in der Traumatherapie, Psychotherapie und Trauerarbeit eingesetzt wird.
  • Imaginationsübungen funktionieren, weil unser Gehirn nicht unterscheidet zwischen dem was wir uns vorstellen und dem was wir tatsächlich erleben. Unsere Gedanken werden in gleicher Weise verarbeitet und lösen die gleichen Reaktionen aus wie reale Erfahrungen.

Related posts